Experimentelle Versuche mit hoher DMT Dosierung – Patricio Dominguez Tripbericht

Im Folgenden werde ich euch ein Tripbericht präsentieren, der mich ganz besonders beeindruckt hat. Patricio Dominguez ist ein Süd Amerikanischer Schamane und war freiwilliger Teilnehmer bei Rick Strassmans klinischen DMT Experimenten. Die Umgebung in der dieses Experiment durchgeführt wurde, war ein Krankenhaus in New Mexico. Ich habe diesen Bericht ausgewählt ,da er dem Zuhörer ein sehr anschauliches Bild einer hochdosierten DMT Erfahrung vermittelt. Besonders beeindruckt hat mich in welcher Weise er die Gefühlslage während eines Trips wiedergibt. Um diesen Bericht noch etwas nachfühlender zu machen habe ich mir erlaubt die Körpersprache und Gesichtsmimik von Patricio Dominguez teilweise wiederzugeben und zu interpretieren. Er beschreibt nun seine Erfahrungen aus dem Experiment. Ich wünsche euch viel Spaß.

Experimentelle Versuche mit hoher DMT Dosierung

Patricio Dominguez: [Macht nachdenkliche Gesten] „Die Substanz jagt durch deinen Körper in einer unbeschreiblichen Eile. Dabei steigt die Geräuschkulisse in dem Kopf um ein vielfaches an, man hört den Klang von rauschendem Wasser zusammen mit einem hohen Ton. Man würde denken, dass man in einer rauschenden Umgebung keinen hohen Ton erkennen kann aber, ganz sicher da ist ein hoher Ton, der deutlich hörbar ist. Und dann der Trip… Ja ich denke Trip ist ein sehr geeignetes Wort. Dann beginnt der Trip, und man merkt, wie man sich durch Raum und Zeit anfängt zu bewegen, und die Umgebung rast an einem vorbei vergleichbar wie auf Warp-Speed bei Star Trek, denn plötzlich kommen dir alle Sachen mit einer unglaublichen Geschwindigkeit entgegen. Plötzlich kommen deine Gedanken nicht wie gewöhnlich mit einer recht gemächlichen Geschwindigkeit, wie wenn du etwas denkst und deine Gedanken wandern langsam weiter zu anderen Gedanken, alte Gedanken verschwinden langsam in den Hintergrund usw.

[sichtlich begeistert und stark gestikulierend] Nein, jetzt kommen deine Gedanken in einer unvergleichbar hohen Geschwindigkeit. Ein Gedanke kommt, schlägt ein, du versuchst dich ihm anzunehmen, aber sofort kommt ein neuer, und schon ist er wieder weg, und der nächste Gedanke kommt, und dann der nächste, und dann ziemlich schnell sind die Gedanken nicht länger nur Gedanken, sondern ganze Gebilde, sehr große Gebilde, und zusätzlich erscheinen Bilder, und das alles mit einer sehr hohen Geschwindigkeit, die viel zu schnell ist um es zu verarbeiten, und die Geschwindigkeit steigt immer weiter an. Und man fängt an zu denken „Oh mein Gott das alles geht viel zu schnell, noch ein bisschen länger und ich werde in der Geschwindigkeit nicht mehr mitkommen, die Informationen und Bilder kommen so schnell, ich werde Sie verlieren“.

Man kommt zu dem Punkt, an dem nur noch Daten an einem vorbeirauschen, die viel größer sind, als das der Verstand damit arbeiten kann, und was dann passiert ist, der Verstand verhält sich so wie ein Computer bei einem Overload, er bricht einfach ab. Einfach so „Klick“. Dein Verstand hat sich jetzt also verabschiedet, aber das ist nur der erste Schritt, denn der Mensch ist ein sehr komplexer Organismus, und wir haben noch weitere Schichten (Energiekörper), die wir eigentlich nur als die Menschlichkeit beschreiben können. Und das Nächste was du merkst ist, dass du einen emotionalen Verstand hast, und jetzt läufst du nur noch auf puren Emotionen und alles fängt an dich zu überwältigen, und sehr schnell beginnen deine Emotionen dich so zu überwältigen, dass sie sich auch verabschieden. Nach dem man durch die verschiedenen Schichten gegangen ist, merkt man „Ich bin einzig und alleine mein pures Sein“.

In dem Moment sagt etwas weit und tief in deinem inneren… „Du stirbst“… Und dann, in diesem Hurricane aus Informationen, formt sich ein unglaublich klarer Gedanke, er sagt: „Ich wusste das würde passieren! Ich gehe in dieses Krankenhaus, nehme an diesem Experiment teil und irgendein Dummkopf gibt mir die falsche Substanz und vergiftet mich, diese verrückten Doktoren. Ich wurde in einem Krankenhaus von einem Doktor getötet, welch eine ironische Situation.“ Aber Okay dann sterbe ich halt. Und mehr Schichten meiner Menschlichkeit beginnen sich abzupellen, und irgendwann und irgendwo kommt man zu der letzten Sicht, ich kann nicht genau sagen was es ist, aber es ist die letzte Schicht, die dich als menschliches Wesen definiert.

[Seine Stimme wird leise und langsam] Und du bist nicht mehr länger ein menschliches Wesen, du bist nichts, was du identifizieren kannst, du weißt nicht, ob du ein Tier bist, ein Gemüse, ein Mineral oder irgendetwas anderes, aber einer Sache bist du dir ganz sicher: [Hebt den Finger] Du bist nicht länger ein menschliches Wesen. [Er wirkt sehr berührt] Alles, was dich als menschliches Wesen ausgemacht hat; Emotionen, Gedanken, Gefühle, Bewusstsein, alles ist etappenweise vollständig von dir abgefallen.

[hat sich Emotional gefangen] Jetzt bist du nur noch, was mystische Texte seit je her versuchen zu beschreiben, dieses reine Bewusstsein, dieser eine kleine Funken deiner Identität, es ist nicht mal eine Identität, es ist eine Bewusstheit.

Das einzige was du weißt, ist, das du bist! Du weißt nicht was du bist, du weißt nicht wo du bist, aber du existierst. 

[Sehr eindringlich] Aber der Preis, den du zahlst, ist sehr hoch. Denn in dem Prozess, wenn du die Schichten deiner Menschlichkeit ablegst, und es möglich wäre darauf zu reagieren, würdest du heulen wie ein kleines Baby, ich habe geheult, als ich meine Menschlichkeit verloren habe. [Wirkt kurz abwesend, die emotionale Berührtheit kehrt zurück] Ich war so lange ein menschliches Wesen, und je mehr Schichten abfielen, umso mehr weinte ich, es war pure Qual. Ich starb, aber ich wollte unbedingt ein Mensch bleiben. Ichhabe nie verstanden wie gut es war ein Mensch zu sein, bis ich es verloren habe und in diesem Moment glaubst du nicht, dass das vorübergehend sein wird, du glaubst: „Ich werde niemals wieder ein Menschliches Wesen sein“, und da war eine Traurigkeit bei jeder Schicht die ich verloren habe, eine sehr große Traurigkeit…

Nun erreichte ich das Ende dieses Prozesses, und alle geometrischen Formen, Mandalas und hellen Lichter verschwanden… [Ein leichtes Grinsen kehrt auf seinen Lippen ein] Und dann begegnete ich der anderen Sache. Man sagt, da draußen gibt es eine Intelligenz oder ein Bewusstsein, oder irgendwas das man den Erschaffer nennt, und die meisten Menschen kommen niemals in Kontakt mit dem Erschaffer [sichtlich emotional berührt] und wahrscheinlich wollen die meisten auch nicht zu ihm nachdem sie hören, wie man dort hingelangt, „Es ist nämlich kein besonders angenehmer Trip“.

Also du begegnest dem Erschaffer, und es ist nichts so wie du vielleicht schon in alten mystischen Texten gelesen hast. Der Erschaffer ist… [Große Begeisterung macht sich in seinem Gesicht breit] groß, breit, hoch und hat viele verschiedene Erscheinungsformen. Dieser Funke Bewusstsein der Ich war, hat sich in irgendeiner Weise mit dem Erschaffer verbunden, und ich erkannte plötzlich ,dass ich ein Teil von ihm war. Diese Tatsache stand irgendwie fest, dass ich ein Teil von ihm bin, also bin ich auch der Erschaffer, oder wenigsten ein Molekül von seiner universellen Substanz. [Freudig aufgeregt] Und ich kann sogar noch weiter gehen, denn an der Stelle als ich begriff, dass ich ein Teil von ihm war, wusste ich sogar, welcher Teil ich war, und das ist eine Sache, die mich total fasziniert. In meiner Vergangenheit als Schamane studierte ich viele göttliche Erscheinungsformen sowie Gottheiten, große Weisheiten und auch mythische Wesen. Als ich meinen
Platz in der Substanz des Erschaffers gefunden habe, konnte ich sogar sagen, wer ich früher war, ich hatte ein Gesicht und eine andere Identität, ich war einer dieser Wesen, über die ich früher schon einmal gelesen habe. Ich möchte nicht zu viel erzählen, an dieser Stelle sind einige Dinge die ich für mich behalten muss. [Sehr begeistert] Auf jeden Fall habe ich herausgefunden, wer ich war. Und es hat sich herausgestellt, dass ich jemand sehr besonderes war.

Okay hier kommt eine sehr interessante Sache. Als ich in dem Universum des Erschaffers war und feststellte, dass ich selber der Erschaffer war, merkte ich plötzlich, dass das DMT seine Wirkung verlor. Und jetzt passierte etwas. Der Teil vom Erschaffer der ich war, musste irgendwo hingehen, und was hat der Erschaffer getan? Er erschuf eine Welt, um wieder in die normale Realität zu kommen. [stark gestikulierend] Stück für Stück begann ich also eine Welt zu erschaffen, in der ich leben werde, und nebenbei erschuf ich meinen Körper und die physische Welt, in die ich zurückgehen werde. Und als ich am Erschaffen war, kam meine Erinnerung zurück, und nun erschuf ich die Welt anhand meinen Erinnerungen. Und ich erschuf die Welt so nah an meiner Erinnerung, wie sie war, als ich sie verlassen habe. Diese Erfahrung hat einen Nostalgiker aus mir gemacht und deshalb setzte ich alles wieder so zusammen wie es war, weil ich es so vermisst habe. Ich erschuf das Universum also genauso, wie es war. Boom! [Stellt mit geschlossenen Augen die Szene aus dem Krankenhaus nach, in dem er erwachte]Ich wachte auf und fragte, ob Sie mir die Augenbinde von meinen Augen entfernen könnten. [Nachdenklich] Ich muss kurz etwas abschweifen. In diesem Zustand, wo man Eins mit dem Erschaffer ist, gibt es keine Definition von Zeit, es gibt nicht mal eine genaue Bezeichnung für Raum, es gibt nur das Sein.

Als ich wieder zurückkam, mit dem Gefühl von der Zeit, die in Warp-Geschwindigkeit abläuft, war ich nach eigenem Ermessen mindestens 1000 Jahre unterwegs. 1000 Jahre, wahrscheinlich mehr, ich bin mir nicht ganz sicher, es war schwer damit umzugehen, was gerade vor sich ging.

Also als ich zurück war in meinem Körper und ich fragte, ob sie mir die Augenbinde abnehmen könnten, kam mir die Erinnerung zurück und das was als letztes geschehen war: Ich war in diesem Krankenhaus und diese Doktoren haben mich getötet, aber dann realisierte ich, dass ich in einem Krankenhaus bin, und ich sagte: [Lachend] „Oh weißt du, dieses Zeitalter ist fantastisch, aus irgendeinem Grund haben Sie meinen Körper die ganze Zeit behalten, vielleicht zu Forschungszwecken, oder sie dachten, ich wache irgendwann aus dem Koma auf.Ich kann es gar nicht glauben, dass Sie ihn so lange aufbewahrt haben.“ Dann habe ich mich gefragt, ob es da draußen vielleicht noch einen entfernten Verwandten von mir gibt, vielleicht ein Ur-Ur-Urenkel oder so, oder ist mein Name noch irgendwo in den Büchern, oder gibt es überhaupt noch Bücher?…

 

 

Experimentelle Versuche mit hoher DMT Dosierung – Patricio Dominguez Tripbericht 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Durchschnitt: 5,00 von 52 Stimme(n))
Loading...
  • DMT Handbuch (Druckversion)

    13,99 

    Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb
  • DMT Handbuch (eBook)

    Bewertet mit 5.00 von 5
    7,99 

    Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

    In den Warenkorb
  • -27%

    DMT Handbuch Bundle

    Bewertet mit 5.00 von 5
    21,89  15,99 

    Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

    Lieferzeit: Sofort

    In den Warenkorb

Andere Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.